Gemeinsam mit ihrer Familie verwandelte Anna Maria Giunta das alte Weingut ihrer Familie in ein stimmungsvolles Anwesen, in dem sich nun Kinder und Erwachsene rundum wohlfühlen. „Gäste, die einmal hier waren, kehren oft wieder hierher zurück.“ Das freut die Gastgeberin der VILLA GIULIA natürlich ganz besonders.

WIE IST ES DAZU GEKOMMEN, DASS DU GASTGEBERIN GEWORDEN BIST? 
Im Jahr 2000 haben meine Familie und ich beschlossen, die Villa Giulia zu restaurieren und mit viel Liebe und Leidenschaft aus unserem ehemaligen Weingut ein Hotel zu machen. Seit 2007 arbeiten wir mit vamos zusammen. 

WELCHE GRUNDSÄTZE SIND DIR ALS GASTGEBERIN BESONDERS WICHTIG? 
Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unseren Gästen jeglichen Komfort bieten, damit sie sich ein wenig wie zu Hause fühlen. Wir produzieren Bio-Orangen, Bio-Zitronen und Bio-Oliven und versuchen, die Produkte unserer Region in der jeweiligen Saison zu nutzen. Wir nutzen nur das von uns selbst hergestellte Olivenöl und versuchen, wenn möglich ursprüngliche Produkte zu verwenden, die noch von den Bauern der Gegend produziert werden – so erhalten wir den authentischen Geschmack Siziliens. Oftmals machen wir für unsere Gäste auch ein kleines Paket mit Zitronen fertig, um sie mit nach Deutschland zu nehmen. Wir achten auch sehr darauf, dass wir unsere Umwelt nicht verschmutzen, denn das ist sehr wichtig für die Zukunft unserer Kinder. 

WAS IST DAS TOLLE AN DIESEM ZIEL FÜR ERWACHSENE UND FÜR KINDER? 
Die Villa Giulia ist ein optimaler Ort sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Wir verfügen z.B. über Familienzimmer mit Verbindungstür und haben drinnen wie draußen genügend Platz und viele Orte, an denen die Eltern und die Kinder die für sie geeignete Atmosphäre finden, in der sie sich wohlfühlen. Außerdem haben sie bei uns immer die Möglichkeit, ihren Urlaub auch gemeinsam mit den anderen Gästen zu genießen.

WELCHEN GANZ BESONDEREN AUSFLUGSTIPP IN EURER UMGEBUNG WÜRDEST DU DEINEN GÄSTEN EMPFEHLEN? 
In unserer Gegend gibt es viele schöne Plätze, die einen Besuch wert sind. Die Gäste können zum Beispiel barocke Städte wie Noto, Siracusa, Modica, Ragusa Ibla, Scicli oder Palazzolo Acreide besuchen sowie Naturschutzgebiete wie Cava Grande, Vendicari oder Cava Paradiso. Wir haben unzählige Strände mit goldenem Sand und kristallblauem Wasser. Es ist schwierig, nur eine Sache zu empfehlen, wenn es so viel Schönes zu sehen gibt. Gäste, die das erste Mal kommen, kehren oft wieder hierher zurück, weil sie merken, dass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. 

WO WÜRDEST DU UNBEDINGT SELBST EINMAL URLAUB MACHEN WOLLEN? 
Schon als Kind habe meine Ferien am liebsten in der Gegend der Villa Giulia verbracht. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an die Urlaubstage mit meinen Großeltern – vor allem zu Zeiten der Weinernte, die immer ein großes Fest war. Als Erwachsene habe ich viele lange und schöne Tage mit meinem Mann, meiner Tochter und meinen Nichten und Neffen hier verbracht und verschiedene Strände entdeckt.