Ob SOMMER- oder WINTER-GASTGEBERIN – Nadja Blumenkamp führt das Hotel Rupertus mit viel Herzlichkeit, guten Ideen und ihrer Familie im Rücken. 2012 übernahm sie die Leitung des Hauses von ihren Eltern. Oben auf dem Bild steht Nadja Blumenkamp mit ihrem Mann Olaf zwischen ihren Eltern Sophie und Gottfried Herzog, die sie weiterhin unterstützen.

WIE IST ES DAZU GEKOMMEN, DASS DU UND DEINE FAMILIE GASTGEBER GEWORDEN SEID? 
Schon 1977 haben meine Eltern das Hotel Rupertus errichtet. Damals gab es hier fast ausschließlich grüne Wiesen und nur einen weiteren Gasthof. Meine Eltern waren davon überzeugt, dass wir ein schönes Plätzchen zum Urlaub machen anbieten können. Sie hatten viele Visionen im Kopf, die sie hier umsetzen wollten. Ich selbst habe mich für diesen Beruf – den, wie ich finde, schönsten Beruf überhaupt – entschieden, weil ich sehr gerne Menschen um mich habe und viele meiner Ideen verwirklichen kann.

WELCHE GRUNDSÄTZE SIND EUCH ALS GASTGEBER BESONDERS WICHTIG? 
Mensch sein zu können – dies betrifft sowohl uns als Gastgeber als auch unsere Gäste. Unser Motto „Wo es noch echt ist …“ spielt für uns eine große Rolle. Ein weiterer Grundsatz besteht darin, biologisch und nachhaltig zu arbeiten. Unsere Zimmer und Suiten haben wir z.B. mit Naturmaterialien ausgestattet und das Frühstück besteht zu 95 % aus Bio-Zutaten. Das ganze Jahr über möchten wir unseren Gästen zudem Erholung schenken – deshalb haben wir 2013 unseren zweistöckigen Wellnessbereich eröffnet. 

WAS IST DAS TOLLE AN EUREM ZIEL FÜR ERWACHSENE UND FÜR KINDER? 
Ich denke, besonders schön ist die Menschlichkeit und Herzlichkeit, die unsere Gäste bei uns verspüren und die vielleicht auch der Unterschied zu vielen anderen Häusern ist. 

WELCHE GANZ BESONDEREN AUSFLUGSTIPPS IN EURER UMGEBUNG WÜRDET IHR EUREN GÄSTEN EMPFEHLEN? 
Es gibt bei uns viele wunderschöne Wanderziele, die sehr naturbelassen sind. Da wäre z.B. das Naturdenkmal Birnbachloch am Fuße der Leoganger Steinberge. Der Weg dorthin führt vorbei an Kuhweiden, durch einen Wald und an einem kleinen Gletscher entlang. Das ist eine schöne und abwechslungsreiche Wanderung für Familien. Wir haben in der Region auch sehr schöne Klammen und Höhlen, die sehenswert sind, z.B. die Seisenbergklamm. Natürlich ist auch Salzburg einen Besuch wert. 

WO WÜRDET IHR SELBST EINMAL URLAUB MACHEN WOLLEN UND WARUM GERADE DORT? 
Ich würde sehr gerne einmal an die Ostsee fahren, weil mich die alten Ostseebäder sehr interessieren. Auch waren wir noch nie in Kroatien. Dort gibt es ja so schöne Küsten und Hafenstädtchen und auch das Meer soll wunderbar sein. Gewöhnlich verbringen wir unseren Urlaub gerne in Südtirol, weil die Berge einfach einen sehr hohen Erholungswert bieten.