Previous Next

Slow Food statt Fast Food

Im piemontesischen Bra fing alles an, als Carlo Petrini 1986 die Slow-Food-Bewegung ins Leben rief. Anlass war die Eröffnung des ersten römischen McDonald’s-Fast-Food-Restaurants an der Spanischen Treppe. Heute ist das erklärte Ziel des Vereins die Qualität von Lebensmitteln zu steigern, regionale Spezialitäten zu bewahren und kritische Produzenten – und Verbraucher – zu unterstützen. Antonella und Davide Bevione leben diese Kultur des Essens und Trinkens, indem sie eine verantwortliche Landwirtschaft fördern und die regionale Geschmacksvielfalt bewahren. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen „buon appetito“ und einen schönen Urlaub!

FOTOS

VIDEOS

Persönliche Angaben
* Pflichtfelder
Sie können uns noch mehr Angaben zu Ihrem Reisewunsch geben

Welche Details möchten Sie uns für Ihren Reisewunsch noch auf den Weg geben? (Z.B.: gewünschte Region innerhalb eines Landes / Hund reist mit / Zielort sollte mit der Bahn gut erreichbar sein / …?)

max. 500 Zeichen

UNSERE EXPERTEN FÜR DIESES REISEZIEL

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mit Ihrem Reise-Experten.

Niels Langer

Judith Maiwirth

Isabell Verwijs

DIESE REISEZIELE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN