VERFÜGBARKEIT & PREIS

bis

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Previous Next

Märchenwelt Kurische Nehrung

Über Jahrtausende haben Wellen, Wind und Sand die schmale Halbinsel gestaltet, die das Haff und die Ostsee voneinander trennt. Eine eindrucksvoll hohe Dünenlandschaft, weiße Sandstrände, Kiefernwälder und nur wenige Dörfer schmücken den Landstreifen. Eine Landschaft so zauberhaft wie die zahlreichen litauischen Märchen und Mythen. Bis ins 14. Jahrhundert wurden in Litauen Naturgötter und Geister verehrt. Fabelwesen spielen bis heute eine große Rolle. Versammelt trifft man sie auf dem Hexenberg in Juodkrante. In den 1970ern hatte der damalige Förster des Ortes Künstler und Holzschnitzer auf den Hexenberg eingeladen. Jährliche Workshops folgten. Die Skulpturen, die entstanden, erwecken litauische Märchen zum Leben. Verschlungene Waldwege führen die Besucher durch eine einmalige Ausstellung baumhoher Holzskulpturen, die Sagengestalten, Hexen, Trolle und Teufel abbilden. Besonders schön: Vom Märchenwald können die Spaziergänger auf die Ostsee und das Kurische Haff blicken.

Fakten zur Tour

Etappen/Tag: zwischen 15 und 55 km 
Höhenmeter/Tag: flach, Dünenradweg leicht hügelig
Schwierigkeitsgrad: 3/5
Empfehlung: ab ca. 12 Jahren

FOTOS

UNSERE EXPERTEN FÜR DIESES REISEZIEL

Haben Sie Fragen? Unsere Reise-Experten sind von 10 bis 16 Uhr für Sie im Einsatz und von 10 bis 14 Uhr telefonisch unter 0511 400 799-0 erreichbar.

Marie Kramer

Katharina Rorig

Sabine Köllmann

DIESE REISEZIELE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN